Online-Sammlung

Jan 13, 2022

Marengo war ein arabisches Pferd mit einem hellgrauen Fell, das etwas mehr als 14 Hände hoch stand. Von Napoleon Bonaparte (1769-1821) nach der Schlacht von Aboukir im Jahr 1799 gekauft, wurde er nach dem französischen Sieg bei Marengo im Jahr 1800 benannt. Auf den ersten Blick scheint Marengo eine geeignete Größe für Napoleon zu sein, der ebenfalls klein gewesen sein soll. Doch Napoleon war tatsächlich eine vollkommen respektable fünf Fuß sechseinhalb Zoll in der Höhe, etwas größer als der durchschnittliche Franzose von 1800!

Unabhängig von den Debatten über seine Größe war Napoleon ein Riese der Weltgeschichte. Er hat wesentlich zur Umgestaltung Europas beigetragen. Seine Zerstörung der alten Régimes Europas, seine Rationalisierung veralteter Rechtssysteme und seine Bewahrung des revolutionären Prinzips der Gleichheit vor dem Gesetz prägen Europa bis heute. Er stellte eine radikale Bedrohung für den britischen Staat dar. Es war eine Bedrohung, die von einer reformierten britischen Armee beantwortet wurde, die während des Halbinselkrieges (1808-1814) gegen die Franzosen blutig geschlagen worden war.

Napoleons Versuch, Europa gewaltsam zu beherrschen, scheiterte und er ergab sich nach der französischen Niederlage bei Waterloo am 18.Juni 1815 den Alliierten. Angeblich vom Kaiser in der Schlacht geritten, ging Marengo in britische Hände über, als Napoleon ins Exil geschickt wurde. Das berühmte Pferd starb 1831 und das Skelett wurde erhalten und später an das Royal United Services Institute übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.