Justin Fortune, ehemaliger Profi-Schwergewichts- und aktueller Kraft- und Konditionstrainer für Manny Pacquiao, spricht über das Training der philippinischen Ikone

Meine Reise
Ich trainiere IMMER noch meine eigenen Kämpfer. Ich trainierte Kämpfer mit Freddie Roach und jemand machte eines Tages ein Interview und fragte mich: ‚Was machst du mit Manny Pacquiao?‘ Ich sagte, ‚Ich weiß es nicht. Ich nehme an, ich mache etwas Kraft und Kondition. Das war 2004. Davor gab es keine Kraft- und Konditionstrainer für Kämpfer und dann explodierte es einfach. Jeder ist jetzt ein Kraft- und Konditionstrainer! Das ist alles schön und gut, es gibt viele gute Jungs da draußen, aber mit Kämpfern ist es ein anderes Ballspiel. Es ist ein individueller Sport und der andere da drüben will dich verprügeln. Wenn Sie nicht im Ring waren und erlebt haben, was ein Kämpfer erlebt, und wissen, was es heißt, sich zu graben, es aufzusaugen und zu kämpfen, ist es wirklich schwierig, dies an einen Kämpfer weiterzugeben und zu erwarten, dass er Ihnen seinen Respekt und seine 100-Prozent gibt. Wenn du noch nie da warst, wo er war, ist es nur schwieriger. Wenn mir jemand sagen würde, was ich tun soll, der noch nie im Ring war, würde ich sagen: ‚Wirklich? Gib mir eine Pause. Was wissen Sie?‘

“ Wir arbeiten so gut zusammen“ Wendall Alinea / MP Promotions

Das Pacquiao-Team
Ich begann 2002 mit Manny zu arbeiten, hörte 2008 auf und kam dann zum letzten Timothy Bradley-Kampf zurück . Der andere war ein Idiot.

Wenn ich, Freddie und Manny zusammen sind, ist es ein gutes Team. Wir arbeiten so gut zusammen. Freddie war seit 1992 mein Trainer und wir kennen uns einfach so gut. Ich weiß, was Freddie von einem Kämpfer will und es ist sehr einfach für uns, zusammenzuarbeiten. Und Manny war glücklich, weil wir von Anfang an Freunde sind, wir alle drei. Wenn dein Athlet glücklich ist, wirst du 110 Prozent aus ihm herausholen.

Mach ihn explosiv
Ich arbeite jeden Tag mit ihm. Es ist eine ganze Reihe von Agilitätsarbeit, Geschwindigkeitsarbeit und Steigerung seiner Stärke. Wir gehen zur UCLA , machen eine Bleicherarbeit, verschiedene Dinge.

Pacquiao und Roach Wendall Alinea / MP Promotions

Boxen ist ziemlich langweilig, es ist das gleiche Zeug – bagwork, mitt Arbeit. Wir machen viel plyometrische Arbeit am Unter- und Oberkörper, weil es explosive Übungen sind und sie schnell zuckende Muskelfasern verwenden. Wir machen Sprünge, Bodenleiterarbeit und für den Oberkörper viel Ballarbeit und im Grunde geschwindigkeitsschiebende Arbeit. Du hast entweder schnelles Zucken oder nicht, und wenn du es nicht tust, kannst du genauso gut Langstreckenlaufen oder so, weil Boxen nicht deine Tasche ist.

Keep it interesting
Ich habe mich als Kämpfer immer gelangweilt, also änderte ich immer die Dinge, um mich für das zu interessieren, was ich tat, und der Körper reagiert weiter. Das war vor 20 Jahren, nur weil ich gelangweilt war, nichts Wissenschaftliches dahinter.

Halten Sie es interessant, haben Sie Spaß und arbeiten Sie hart Wendall Alinea / MP Promotions

Es schockiert Ihren Körper, die ganze Zeit aufzutreten. Halten Sie es abwechslungsreich, halten Sie es interessant und wir haben Spaß und wir arbeiten hart.

Arbeite mit dem Gegner
Offensichtlich kümmerst du dich um jeden Gegner. Mit Floyd Mayweather, Es war viel mehr Beinarbeit, weil wir denken, dass wir ihn jagen und eine Reihe von Winkeln verwenden werden, Manny muss also superexplosiv von seinen Beinen sein. Beine sind, wo deine Kraft herkommt, Beine und Hüften, also entwickeln wir das gerade.

Manny Pacquiao
Chris Farina / Top Rank

Mannys Stärken
Er ist ein Freak, einer dieser Freak-Kämpfer. Diese Jungs, sie laufen hart, sie laufen schnell, sie sind explosiv. Manny ist super-explosiv, seine Beine sind lächerlich, seine Winkel sind verrückt. Du weißt nicht, wo er sein wird. Er ist überall und das ist Mannys Geschenk.

So kämpft er, er ist sehr, sehr schwer zu fassen, und wenn du jemanden nicht festhalten kannst, kannst du ihn nicht schlagen.

Er ist ein Freak! Wendall Alinea / MP Promotions

Mein Job
Ich möchte, dass mein Kämpfer zu 100 Prozent fit und superexplosiv ist. Ich mache meinen Job, Freddie macht seinen Job und Manny macht seinen Job, wir kommen mit dem heraus, was wir wollen, was der Sieg ist. Ich weiß, was Freddie von einem Kämpfer will – ich habe ein paar seiner Kämpfer trainiert – und das kann ich ihm geben. Freddie setzt seinen Spielplan ins Spiel und das war’s. Es ist verdammt viel gesunder Menschenverstand. Jeder will das Rad neu erfinden. All diese Jungs kommen mit Ideen ins Camp, aber Boxen gibt es schon immer und wenn jemand davon gewusst hätte, wäre es vor 30, 40, 50 Jahren gemacht worden. Es gibt nur bestimmte Möglichkeiten, wie Sie einen Körper trainieren können, und mein Training greift auf altmodische harte Arbeit zurück. Wenn Sie Holz hacken oder Heuballen heben, können Sie nicht anders, als stärker zu werden. Es ist keine Raketenwissenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.